Warum kostenlose Wochenblätter so wichtig sind

Informationen aus dem direkten Lebensumfeld der Menschen waren noch nie so wichtig wie heute. Was wird in der Straße nebenan gebaut? Wann ist die Bücherei offen und welche Sportarten bieten die Vereine vor Ort? Hat der Gemeinderat die neue Haltestelle auf die Agenda genommen? All diese Informationen werden dringend benötigt und von den Wochenblättern regelmäßig und kostenlos direkt in den Briefkasten geliefert. Die Mediengattung gilt deshalb als systemrelevant.  

Doch was denken die über 50 Millionen Leser und Leserinnen? Im Rahmen der Intiative "Liebeserklärungen für den sozialen Zusammenhalt" kommen sie zu Wort und erzählen, warum kostenlose Wochenblätter für sie persönlich wichtig sind.

Das sagen die Leser

Ich freue mich jedes Mal auf die neue Ausgabe der Anzeigenblätter. Denn hier erfahre ich in kürzester Zeit alles Wichtige aus meinem Heimatort. (...) Dass alle Haushalte die Anzeigenblätter kostenlos bekommen, ist ein tolles und breites Informationsangebot. So können sich alle Bürger in meiner Stimmkreisgemeinde ein Bild über meine politische Arbeit als Abgeordnete und bayerische Ministerin machen.

Kerstin Schreyer
Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr (Foto: Atelier Krammer - Margot Kramer)

Die Printmedien, darunter auch als wichtige Gattung die Anzeigenblätter, bilden unser Leben in Schlagzeilen, Texten und Fotos ab. Sie trennen Wichtiges von Belanglosem und hinterfragen mit ihrer Berichterstattung Entwicklungen, die uns alle betreffen. Damit tragen sie zur Information und Meinungsbildung ihrer Leser bei und erfüllen damit eine wichtige Rolle in unserem Gemeinwesen. (...)

Eberhard Sasse
Präsident der IHK für München und Oberbayern (Foto: IHK München)

Seit langem lese ich mit großem Interesse den Wochenanzeiger (...). Mit den präsentierten Aktivitäten, Geschichten, Themen aus dem Alltag im Stadtviertel und vielen konkreten Anregungen und Hinweisen identifizieren sich viele mit dem Wochenanzeiger. (...) Dort erfährt man 'im Kleinen', wie Politik funktioniert und wie man selbst mitmachen kann. Auch das ist Thema im Wochenanzeiger. Er ist nicht nur für mich unverzichtbar.

Peter Hilkes
Projektkoordinator im MORGEN e.V., Netzwerk Münchner Migrantenorganisationen

Parsberg-Echo ( Wochenanzeiger Medien GmbH, München)

KOMPAKT! Mittelhessen
(VRM GmbH, Mainz)

Singener Wochenblatt (Singener Wochenblatt GmbH, Singen)

echo am Mittwoch (Delta Medien Service GmbH, Heilbronn)

Singener Wochenblatt (Singener Wochenblatt GmbH, Singen)

Rhein-Main-Wochenblatt
(VRM GmbH, Mainz)

Singener Wochenblatt (Singener Wochenblatt GmbH, Singen)

Werbespiegel (Wochenanzeiger Medien GmbH, München)

echo am Wochenende (Delta Medien Service GmbH, Heilbronn)

Wochenanzeiger (Wochenanzeiger Medien GmbH, München)

Singener Wochenblatt (Singener Wochenblatt GmbH, Singen)

Münchner Samstagsblatt (Wochenanzeiger Medien GmbH, München)

Singener Wochenblatt (Singener Wochenblatt GmbH, Singen)

Münchner Samstagsblatt (Wochenanzeiger Medien GmbH, München)

Wochenblätter der VRM

Die Wochenblätter der VRM haben auf ihren Webseiten ein Themendossier zum Thema "Liebeserklärungen - Warum Anzeigenblätter für unsere Zivilgesellschaft so wichtig sind" angelegt. Dort werden die Liebeserklärungen veröffentlicht, die in den Printausgaben erschienen sind.